+49 621 437 152 52  Wildbader Str. 7, D-68239 Mannheim

Universalprüfmaschine

Zugversuch-Zugfestigkeit ISO 37 - ISO 527

Bei dem Zugversuch wird das Werkstoffverhalten bei einachsiger, gleichmäßiger und über den Querschnitt gleichmäßig verteilter Zugbeanspruchung ermittelt. Dieser Test wird Zugfestigkeit oder Reißfestigkeit auch genannt.

Biegeversuch - ISO 178

Biegeversuch ist ein Testverfahren, bei dem Werkstoffe auf ihre Biegefestigkeit untersucht werden. Diese Prüfung wird oft für Kunststoffen, faserverstärkten Kunststoffen (FVK / CFK), Metallen und keramischen Materialien verwendet.
Für die Festigkeitsprüfung spröder Werkstoffe ist diese Methode besser als Zuggversuch geeigneit. 3-Punkt oder 4-Punkt-Biegeversuch Methoden werden verwendet.

Peel test / Haftfestigkeit DIN 53494

Beim Peel oder Schälversuch handelt es sich um die Haftfestigkeit bzw. Bestimmung der Abzugkraft. 90° oder 180° Schälversuche kommen oft zum Einsatz.

Druckversuche - Druckfestigkeit

Bei dem Zugversuch wird Reißfestigkeit bestimmt. Bei dem Druckfestigkeit ist die Bestimmung der Flißekurven spröder Stoffe und Metalle. Das ist die Umkehrung vom Zugversuch. Bei diesem Test wird Werkstoff bzw. Prüfling zwischen zwei Platten gequetscht bzw. gepresst, bis Werkstoff / Prüfling plastisch nicht verformt wird oder wird die Kraft gemessen, bei der prüfling anfängt zusammenzubrechen.

Reibwert DIN 53375/ASTM 1894

Der Reibwert bzw. Reibungskoeffizient oder auch Reibungszahl ist ein dimensionsloses Maß für die Reibungskraft. Die Reibungskraft wird wie bei der Gleitreibung berechnet.